29. Juni 2014

Erinnert ihr euch ...

an die Silbernuggets, die ich ungeplant fabriziert habe? 
 

Der größere Nugget schmückt jetzt einen Ring:
 
 
Ich schmirgelte und feilte den Nugget, bis mir seine Form gefiel. Dann lötete ich ihn auf eine Ringschiene.
Zum Glück funktionierte das Löten auf Anhieb ;-) 
Nach dem Abbeizen im Alaunbad entfernte ich die noch vorhandenen Lötrückstände. 
Es wird empfohlen, dazu eine Messingbürste zu verwenden - ich nahm Ako-Pads (Edelstahlwolle), geht super!
So matt gebürstet sah der Ring irgendwie nach gar nichts aus, also habe ich ihn probeweise mit meinem Achatstein poliert.
 
 
Und siehe da ...
 
 
so gefällt er mir schon viel besser!
  
Vielleicht bekommt er irgendwann noch ein Muster, eine Gravur?
Oder Blütenblätter aus Silberdraht?
Was meint ihr?
 
 

Kommentare:

  1. Hi Kirsten,
    ich schäme mich ganz doll dir hier hinzuspamen, aber hättest du Lust, bei meinem Spiel mitzumachen? Ich bin neugierig was du antworten würdest! :) (Musst nicht zwingend mitmachen:p)
    http://artofcarina.blogspot.com/2014/07/tag-11-fragen.html
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Carina,
      als ebenfalls "Neu-Bloggerin" bin ich noch zu vielen Schandtaten bereit, frei nach dem Motto: Alles einmal ausprobieren;-) Ich werde deine Fragen in den nächsten Tagen beantworten und versuchen, weitere Blogger zum Mitspielen zu animieren. Die bunte Mischung in deinem Blog und dein Schreibstil gefallen mir. Ich wünsche dir viele treue Leserinnen und Leser und viele Kommentare!
      Liebe Grüße,
      KIrsten

      Löschen
  2. Ich beneide dich darum, dass du dir einfach so Schmuck machen kannst.

    AntwortenLöschen